Projekte

Gewalt in Familien: Die Auswirkungen der Corona-Pandemie zeigen sich erst jetzt

Das Childhood-Haus Leipzig hat in diesem Jahr mehr Kinder und Jugendliche versorgt, die Opfer von sexualisierter und körperlicher Gewalt geworden sind – das hängt auch mit Corona zusammen. Foto: Christian Modla

Der Lockdown war für viele Leipziger Familien eine Herausforderung. Homeoffice, Homeschooling und in der Freizeit immer auf engstem Raum zusammensitzen: Hat das zu mehr häuslicher Gewalt geführt? Die Stiftung „Leipzig hilft Kindern“ fördert Projekte, die Unterstützung für diese Fälle anbietet – und sammelt Spenden.

In Leipzig herrscht großer Aufholbedarf bei Schwimmkursen

Beim Schwimmkurs für Nichtschwimmer im Sportbad An der Elster in Leipzig hilft Trainer Maximilian Göhring Oskar und Greta beim Schwimmen. Foto: André Kempner
Beim Schwimmkurs für Nichtschwimmer im Sportbad An der Elster in Leipzig hilft Trainer Maximilian Göhring Oskar und Greta beim Schwimmen. Foto: André Kempner

Schwimmkurse für Kinder haben nach coronabedingter Pause wieder begonnen, auch soll ausgefallener Schwimmunterricht nachgeholt werden. Wie lange hält der Ausbildungsstau an? Welche Nachteile ergeben sich für Kinder? Die Aktion „Leipzig hilft Kindern“ will unterstützen.

Bauen statt hauen: Gewalt verhindern mit dem Holzhammer

Katja Preuß (42, Gewaltpräventionstrainerin), Astrid Lafner (35, Einrichtungsleitung Familienzentrum Grünau), Joseph Pickelmann (36, Gewaltpräventionstrainer). Nicht im Bild: Sina Hermel. Foto: Christian Modla

Das Projekt „Bauen statt hauen“ des Grünauer Caritas-Projekts Stinktier will Gewalt verhindern, bevor sie entsteht und das soziale Miteinander von Kindern fördern. Unterstützt wird sie dabei von der Stiftung „Leipzig hilft Kindern“.

Kita „Spielhaus an der Linde“ hat jetzt einen Bewegungsparcours

Spielspaß auf dem neuen Bewefgungsprcours
Toben, wippen, balancieren: All das ist auf dem neuen Bewegungsparcours der DRK-Kita „Spielhaus an der Linde“ in Leipzig Lindenau möglich. Zur Eröffnung durften die Vorschüler der Einrichtung die neuen Geräte erstmals ausgiebig bespielen. Finanziert wurde der neue Spielbereich mit Unterstützung der Stiftung „Leipzig hilft Kindern“, die dafür rund 7.500 Euro zur…

Tabaluga-Kinderheim erhält 10.000 Euro

Spendenübergabe der Stiftung Leipzig hilft Kindern an das Tabaluga Kinderheim Leipzig im Juni 2020. Vorstandsvorsitzende Claudia Nerius (l.) und Julia Weise, Leiterin des Kinderheims, mit einem selbst gemalten Bild der Kinder. Quelle: Tabaluga Kinderheim

Der 22. Juni 2020 war ein besonders schöner Tag für den Förderverein Tabaluga-Kinderheim Leipzig . Die Stiftung „Leipzig hilft Kindern“ spendete 10.000 Euro.

Benefizkonzert: So wird Leipziger Vereinen geholfen

Das Benefizkonzert am 30. November 2019 für die Stiftung „Leipzig hilft Kindern“ hat 50 000 Euro eingespielt. Von der stolzen Summe und weiteren Einnahmen der Stiftung profitieren in diesem Jahr 25 Vereine und Projekte. Wir stellen vier von ihnen vor. Ferienfahrt für benachteiligte Jugendliche Dass Kinder und Jugendliche aus benachteiligten Familien…

Schon 500 Einsätze für Baby-Notarztwagen

Der Leipziger Baby-Notarztwagen „Felix“ der Björn-Steiger-Stiftung hat seine 500. Fahrt hinter sich gebracht. In Dienst gestellt wurde der Mercedes-Benz-Sprinter vor knapp zweieinhalb Jahren; inzwischen hat er rund 43 000 Kilometer auf dem Tacho. „Die Zahlen zeigen: Felix wurde und wird gebraucht“, sagt Thomas Pflanz, Leiter des Projekts „Baby-Notarztwagen“ bei der Steiger-Stiftung.…
Menü