Tabaluga-Kinderheim erhält 10.000 Euro

Spendenübergabe der Stiftung Leipzig hilft Kindern an das Tabaluga Kinderheim Leipzig im Juni 2020. Vorstandsvorsitzende Claudia Nerius (l.) und Julia Weise, Leiterin des Kinderheims, mit einem selbst gemalten Bild der Kinder. Quelle: Tabaluga Kinderheim

Der 22. Juni 2020 war ein besonders schöner Tag für den Förderverein Tabaluga-Kinderheim Leipzig . Die Stiftung „Leipzig hilft Kindern“ spendete 10.000 Euro.

Der Förderverein hatte seine Arbeit bei der Stiftung vorgestellt und um Unterstützung geworben. Vor allem die umfangreiche Therapieangebote konnten beeindrucken und überzeugen. Diese werden ausschließlich über Spenden finanziert.

Die gespendeten Gelder werden in weitere Therapien für die Drachenkinder des Tabaluga-Kinderheims investiert. So soll noch in diesem Jahr zusätzlich zur Musik-, Reit- und Kunsttherapie auch eine Hundetherapie für die Drachenkinder starten.

Bei der Spendenübergabe bedankten sich die Drachenkinder mit einem selbst gestalteten Bild bei Frau Dr. Nerius vom Vorstand der Stiftung „Leipzig hilft Kindern“.

Das Tabaluga-Kinderheim gibt es seit 1984. Hier finden Kinder, die aufgrund mangelnder Versorgung, familiärer Krisen, Alkohol Drogen, Gewalt oder auch sexuellen Missbrauchs zeitweise nicht in ihrem Elternhaus leben können, umfassende Hilfe. Träger ist die Volkssolidarität Leipzig. Mehr Infos hier!

Der Förderverein Tabaluga-Kinderheim unterstützt seit 1998 das Tabaluga-Kinderheim Leipzig. Ziel der Vereins ist es, das Leben der Kinder bunter, fröhlicher und vor allem lebenswerter zu machen. Rund 50 aktive Vereinsmitglieder sind mit Herzblut, finanziellen Mitteln, materiellen Dingen, Zeit und guten Ideen aktiv dabei.

Sie möchten ähnliche Projekte und die Arbeit der Stiftung Leipzig hilft Kindern unterstützen? Ihre Spende ist herzlich willkommen. Denn jeder Euro hilft helfen: Informationen, wie Sie spenden können, finden Sie hier!

Weitere Inhalte

Menü